BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.

 LiNo - Leben im Nordend

Das Bauprojekt LiNo ist im Nordend auf der Wiese an der Kleinen Weide zu verorten. Hierbei handelt es sich um Wohnbebauung mit integriertem Quartierszentrum. Es ist ein gemeinsames Projekt der Wohnungsbau GmbH Worms und der Stadt Worms.

In der ersten Bauphase werden die Gebäude B und C entstehen, die im Erdgeschoss Platz für soziale Angebote und Austausch im Quartier bieten, während in den oberen Stockwerken moderner bezahlbarer Wohnraum geschaffen wird. 

Modellabbildung zum Bauprojekt LiNo (Quelle: 1100:Architekten, Stand 2023). / © Stadt Worms
Modellabbildung zum Bauprojekt LiNo (Quelle: 1100:Architekten, Stand 2023).
 

Das Quartierszentrum wird im Erdgeschoss des Gebäudes B zu finden sein, während die Spiel- und Lernstube Nordend mit einem separierten Außenbereich in das Gebäude C ziehen wird. Die Gebäudeteile A und D, welche ausschließlich Wohnungen beinhalten, werden in einer zweiten Bauphase zu einem späteren Zeitpunkt verwirklicht. Die neugeschaffenen Wohnungen werden dazu dienen, die Wohngebäude in den umliegenden Straßen zu sanieren. 

Mit LiNo wird ein neuer Lebensmittelpunkt im Stadttteil geschaffen, der soziale und kulturelle Angebote vereint. Statt übers Viertel verstreut, wird man in Zukunft die Spiel- und Lernstube, die Seniorenbegegnungsstätte, das Stadtteilbüro der Caritas, das Quartiersmanagement sowie den Sozialraumdienst, Jugend stärken und BIWAQ an einem Standort antreffen. Außerdem wird die VHS dort mit Angeboten vertreten sein. Zwischen den beiden Gebäuden kann eine platzartige Quartiersmitte entwickelt werden, die zusätzliche Aufenthaltsqualität bietet.

Die Bauarbeiten sollen im Sommer 2024 beginnen. Der Spielplatz an der Kleinen Weide wird im Zuge der Baumaßnahmen entfallen. Als Ausgleich werden die umliegenden städtischen Spielplätze in den nächsten Jahren aufgewertet.

Seitenansicht des Haus B (Quelle: 1100:Architekten). / © Stadt Worms
Seitenansicht des Haus B (Quelle: 1100:Architekten).

Impressum  Datenschutz  Barrierefreiheit I   © Stadt Worms. Alle Rechte vorbehalten.

Gefördert durch

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen