BASE Demoprojekt

Dies ist ein Demoprojekt. Es dient Ihnen als Grundlage für den Aufbau individueller Seiten mit Weblication® CMS.

Die Seitenstruktur, das Layout und die von den Redakteuren nutzbaren Seitenelemente können Sie frei definieren.

Projekte 2020

Mit den Mitteln aus dem Quartiersfonds sollen kleine, in sich geschlossene Projekte gefördert werden, die Leben in das Quartier bringen.  2020 wurden drei Anträge genehmigt und somit die gesamten Mittel von 15.000€ abgerufen. 

Hier finden Sie alle Informationen zu den einzelnen Projekten. 

Die Nordend- Gärtner

Wer?
ALISA Zentrum in Kooperation mit Gärtnereien und der Lukaskirche.

v.l. W. Grimm (Quartiersmanagement) und P. Schäfer (ALISA-Zentrum) / © Stadt Worms

Was?

Das ALISA Zentrum stellt mit seinen Kindern Hochbeete und Kräuterspiralen auf der Wiese vor der Lukaskirche auf. Gepflanzt wird das ganze Jahr und viele sollen an dem Projekt teilhaben: die Forschergruppe, die die Pflanzen beobachtet und von ihnen lernt sowie die Kochschule, die erntet und die Pflanzen für ihre Speisen verwendet. Gemeinsame Aktionen im Gebiet, zum Beispiel ein Erntedankfest mit der Lukaskirche, können das Projekt schließlich für alle erlebbar machen.


 

Gestaltung Vorplatz des Jugendtreffs Nordend

Wer? 
Caritasverband e. V. mit der Unterstützung der Wohnungsbau GmbH Worms. 

Der Vorplatz des Jugendtreffs soll neugestaltet werden / © Stadt Worms

Was? 
Der Vorplatz des Jugendzentrums soll aufgewertet werden. Gemeinsam mit den Jugendlichen werden Pflanzkübel aufgestellt und bepflanzt. Hier werden zudem mobile Sitzgelegenheiten den Treffpunkt attraktiv gestalten. Diese können eingeklappt werden, so dass eine Nutzung nur während der Öffnungszeiten möglich sein wird. Das Highlight ist ein Graffiti-Workshop mit ortsansässigen Künstlern. Die Jugendlichen werden ein Logo entwerfen, dass mit Graffitispray an die Rollläden gesprüht wird. Die Wohnungsbau Worms ist Eigentümerin des Gebäudes. Sie stimmte dem kreativen Treiben nicht nur zu, sondern sicherte sogar die notwendigen Farbdosen zu.

 

Sitzbänke für die Grüne schiene in Neuhausen- Ost und Nordend 


Wer?

Uwe Merz in Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement und Willi Fuhrmann. 

Was?
Neue Bänke sollen in der Grünen Schiene für mehr Erholungsorte und Treffpunkte sorgen. Die möglichen Standorte werden mit dem Grünflächenamt und dem Quartiersmanagement abgestimmt. Sind die Bänke aufgestellt, soll das nach Möglichkeit auch mit einem kleinen Fest gefeiert werden. 

Wohnumfeldgestaltung Jugend und Kultur / Volksbühne 1908 e. V. 

Wer? 
Volksbühne 1908 e. V. in Zusammenarbeit mit dem Haus der Jugend und dem Gebäudebewirtschaftungsbetrieb Worms.

Volksbühne Worms / © Stadt Worms

Was? 

Die Volksbühne teilt sich mit dem Haus der Jugend eine aktuell trostlose Fassade. Eine ansprechende Bemalung soll die Kulturinstitutionen deutlicher im Gebiet präsentieren und die Außenwirkung verbessern. Im Rahmen von Aktionstagen werden die Aktiven der Volksbühne gemeinsam mit den Kindern vom Haus der Jugend die Reinigung, Grundierung und Fassadengestaltung übernehmen.


 

Impressum/Datenschutz   I   © Stadt Worms. Alle Rechte vorbehalten.

Gefördert durch

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen